Interaktion am Messestand

Sie kennen das wahrscheinlich: Die besten Gespräche führt man „nebenbei“. Beim Spazieren, Autofahren oder Kisten packen. Wenn sich unser Gehirn auf eine andere Sache konzentriert – z.B. den Straßenverkehr, passiert das Plaudern mit großer Leichtigkeit ganz von alleine. Das Wichtigste dabei ist jedoch: Wir sind dann ganz wir selbst!

Sie lernen Ihren potentiellen Nachwuchs besonders gut kennen, wenn Sie gemeinsam etwas tun. Mit einem Aktionsmodul an Ihrem Messestand z.B. kommen Sie spielerisch mit der Zielgruppe in Kontakt und ganz einfach ins Gespräch. Während Sie die Schüler in Aktion erleben, erfahren Sie sehr viel über sie in Sachen Neugier, Ehrgeiz, Konzentrationsvermögen und Freundlichkeit. Je spannender die Aufgabe, die Sie stellen, desto besser werben Sie für Ihr Ausbildungsangebot. Mit einer schönen gemeinsamen Aktion erreichen Sie auch begleitende Eltern und Lehrer, die das praktische Erleben beeindruckender finden als das reine „Werbegespräch“ am Stand. Ein netter Nebeneffekt ist: Nicht nur die Teilnehmer haben Spaß am Erleben, sondern auch Sie! Lassen Sie angehende Bürokaufleute z.B. unter Zeitdruck kuriose kaufmännische Begriffe erläutern, Preise addieren oder Warenlisten mit Beständen abgleichen; Sie können auch zwei Teilnehmer parallel agieren lassen, das bringt noch mehr Dynamik ins Spiel.

Bei Einstieg sind wir Interaktions-Fans und der Überzeugung, dass Berufsorientierung Spaß machen kann und soll. Aus diesem Grund haben wir vor einigen Jahren die Berufe Challenge entwickelt – eine Art Parcours, bei dem die jungen Messebesucher in kurzer Zeit anhand von kleinen Exponaten und Aufgaben viele verschiedene Berufe praktisch erleben können.

 

Inspiration gefällig? Beispielaktionen unserer Kunden

AMD: Mit geschlossenen Augen zeichnen die Besucher einen Gegenstand nach, den sie zuvor betrachtet haben. Das Ergebnis sagt viel über das Zeichentalent aus!

Apothekerverband: Die Schüler dürfen ihre eigene Creme anrühren. Ein großer Spaß für alle Beteiligten.

Zahntechnikerverband: Hier dürfen die Teilnehmer selber einen Zahnabdruck anfertigen. Da jeder von uns schon mal einen Abdruck erlebt hat, ist diese Aktion besonders spannend.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.