Benefits – ein (ge)wichtiger Faktor im Ausbildungsmarketing

Benefits im Azubimarketing

Bei der Ausbildungsplatzsuche zog früher schon allein der Name großer, renommierter Konzerne. Heute schauen Jugendliche genauer hin, bevor sie sich für ein Unternehmen entscheiden. Das Konzept, Lebenszeit gegen Geld einzutauschen, ist für die Generation Z zunehmend unattraktiv. Eine erfüllende Aufgabe wünschen sich die Azubis von morgen. Möglichst gepaart mit geregelten Arbeitszeiten  und einem soliden finanziellen Rahmen. Dabei geht es weniger darum, Reichtümer anzusammeln, als um eine klare Antwort auf die Frage: „Warum sollte ich meine Ausbildung gerade in Ihrem Unternehmen absolvieren?“ Flexible Arbeitszeiten, Heimatnähe und Weiterbildungsmöglichkeiten sind Faktoren, mit denen Ausbildungsbetriebe punkten können. Auch innovative Benefits zählen zu einem wichtigen Baustein der Arbeitgeberattraktivität.

Unternehmen, die sich im Bewerbermarkt spürbar vom Wettbewerb abheben wollen, müssen daher mehr bieten als die erwarteten Standards. Obstkörbe mit Äpfeln und Bananen waren gestern. Gefragt sind Kantinenzuschüsse oder die Finanzierung des Fitnessstudios. Wer hier investiert, lockt den Nachwuchs nicht nur an, er bindet ihn auch langfristig ans Unternehmen. Denn wer möchte schon auf die schönen Annehmlichkeiten verzichten?

 

Wir haben unsere Aussteller der Einstieg Hamburg gefragt, ob sie im Bereich Benefits aktiv sind.

 

Immer mehr Betriebe locken Azubis mit ausgefallenen Employee Benefits. Bieten Sie Ihren Azubis über das Gehalt hinausgehende Extras?

Benefits Ja oder Nein

Mit „ja“ geantwortet haben 59 Prozent der Unternehmen (46 Stimmen von 78 Umfrageteilnehmern). Mit „nein“ antworteten 41 Prozent (32 Stimmen)

 

Darüber hinaus wollten wir wissen, welche konkreten Benefits die Unternehmen anbieten

Welche Benefits werden geboten?

 

Zuschüsse zum Fahrgeld bzw. ein Jobticket bieten 16 der befragten Unternehmen, die Benefits im Programm haben. Das sind stolze 35 Prozent!

Mit 6 von 46 Stimmen (13 Prozent) ist der zweitbeliebteste Benefit bei ausbildenden Unternehmen die Finanzierung des Fitnessstudios oder anderer Sportangebote. Teilweise finden die Sportangebote direkt beim Arbeitgeber statt.

Ebenfalls 6 von 46 Stimmen entfallen auf das Angebot von speziellen Schulungen für die Azubis.

Über einen Kantinenzuschuss oder eine Finanzspritze für Fachbücher dürfen sich 9 Prozent der Azubis der befragten Unternehmen freuen.

Einen Zuschuss zu den Mietkosten erhalten 7 Prozent der Azubis.

Mit einem Jobrad locken 6 Prozent der Unternehmen ihre Bewerber.

Darüber hinaus wurden folgende Benefits einzeln genannt, also mit jeweils einer Stimme (im Diagramm sind diese unter Sonstige zusammengefasst)

 

  • Gleitzeit
  • Getränke (Wasser und Kaffee)
  • Frisches Obst
  • Notebook
  • Altersvorsorge über den gesetzlichen Anspruch hinaus
  • Handy
  • Carsharing
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Trennungsgeld/Unterkunft
  • Azubievents
  • Zeugnisprämien

 

Unser Fazit

Inzwischen können sich junge Bewerber über wirklich attraktive Benefits freuen. Vielleicht inspiriert unser Ergebnis Sie ein bisschen?

 

Viel Erfolg!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.