Messen digital bewerben

Online informieren, offline überzeugen!

Messe vor zwanzig Jahren ging so: Man fuhr zum Messegelände, kaufte sich ein Ticket und ließ sich mehr oder weniger davon überraschen, welche Unternehmen vor Ort waren. Heutzutage ist das unvorstellbar. Bereits Wochen vor der Veranstaltung können Ausstellerlisten online abgerufen werden, das Ticket kann man im Vorfeld ausdrucken. Wer möchte, kann sogar schon vor der Anreise einen Termin mit den Ausstellern vereinbaren.

Aussteller und Messebesucher profitieren von Digitalisierung

Die Digitalisierung bringt schönerweise nicht nur für die Besucher einen Komfortgewinn. Sie als Aussteller profitieren auch sehr davon. Das Internet bietet an allen Ecken und Enden wunderbare Möglichkeiten, Ihren Messestand zu bewerben. Und das ist wichtig, da sich junge Menschen zunächst online zur Berufswahl informieren und erst dann den Weg zu einer Infoveranstaltung oder einer Messe antreten. Beide Kanäle, online und offline, sind von Bedeutung für Ihr Marketing. Die analoge Welt und die digitale laufen erst gemeinsam zur Höchstform auf. Denn Online-Werbung hat zwar wenig Streuverlust, ist schnell anpassbar und kann gut gemessen werden. Doch sie ist nicht erlebbar, und Internetnutzer sind so übersättigt, dass das Azubimarketing sehr innovativ sein muss, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Immer noch am überzeugendsten: Das persönliche Gespräch

Schafft man es aber, neugierig zu machen und die Jugendlichen zu einem Messebesuch zu bewegen, kann man sie im persönlichen Gespräch immer noch am besten überzeugen. Denn hier stehen Ihnen mehr Werkzeuge zur Verfügung. Sie können den Besucher mit Kaffee und Keksen versorgen und in Ruhe all seine Fragen beantworten. Am Ende geben Sie ihm für das gute Gefühl zuhause noch ein nettes Give-away mit, das ihn an den Dialog mit Ihnen erinnern wird. Nutzen Sie auf der Messe alle Sinne des Besuchers für Ihre Werbung. Besonders intensiv wird das Erlebnis an Ihrem Stand für den Besucher, wenn er etwas ausprobieren kann. Halten Sie ein Exponat bereit, mit dem man sich spielerisch Ihrer Ausbildung nähern kann. Gewinnspiele und Geschicklichkeitsspiele sind ebenfalls eine schöne Interaktion mit den Schülern. Damit auch ausreichend interessierte Besucher den Weg zu Ihrem Stand finden, buchen Sie genügend Raum auf der Webseite des Veranstalters. Hier können Sie bereits Ihre Ausbildungs- und Studienwege vorstellen (ggf. auch mit Hilfe von Bannerwerbung). Einige Berufswahlmesse-Plattformen bieten die Möglichkeit, Stellenanzeigen zu veröffentlichen. Die Anzeige kann dann auf die Messestandnummer verweisen.

Twittern Sie zur Veranstaltung und posten Sie auf Facebook und Instagram. Für Twitter ist es sinnvoll, den offiziellen Hashtag zur Veranstaltung einzubinden. So werden Sie auf jeden Fall auch von den Beobachtern des Hashtags gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.